Nr. 8 Natrium chloratum D6

Natriumchlorid, Kochsalz

Das Flüssigkeitsmittel, verantwortlich für die richtige Verteilung oder Funktion des Wassers im Körper!

Natrium chloratum ist verantwortlich für die Verteilung des Wassers im Körper. An Natrium chloratum kann man sehr gut erkennen, dass die Schüssler-Therapie eine Regulationstherapie ist. Die Mineralstoffe werden in der Zelle ausgeglichen und wirken regulierend auf die entsprechende Funktion. So wird die Nr. 8 bei allen nässenden Zuständen eingesetzt, im Gegenzug aber auch bei allen trockenen Zuständen. Da der Mensch aus über 60 % Wasser besteht, kann die Wichtigkeit von Natrium chloratum nicht genügend betont werden. Natrium chloratum hilft bei allen trockenen Zuständen von Haut, Schleimhaut, Mund, Rachen und Augen. Dieses Schüssler Salz hilft aber auch bei tränenden Augen, tropfender Nase oder wenn jemand stark schwitzt. Alle nicht oder wenig durchbluteten Gewebe, wie z.B. Knochen, Sehnen, Bänder oder Gelenke sind auf Flüssigkeit angewiesen. Natrium chloratum ist äusserst wichtig bei Arthrose und anderen Gelenkserkrankungen, damit genügen Gelenkschmiere (Gelenksflüssigkeit) gebildet werden kann. Dieses Schüssler Salz spielt im Blut und der Lymphe, für deren Fliesseigenschaften, eine grosse Rolle. Die Hauptwasserausscheidung läuft über das Nieren-Blasensystem. Natrium chloratum ist ein wichtiges Mittel für die Wasserausscheidung.

 

Achtung! Kochsalz (Natrium chloratum) wird in der heutigen schulmedizinischen Behandlung  häufig verboten. Die Nr. 8 Natrium chloratum D6 hat mit diesen Verboten nichts zu tun. Die Kochsalzmenge ist viel zu gering (1g auf 1000 kg Schüssler Salze), um irgendein Blutdruck- oder Nierenproblem zu verstärken. Im Gegenteil, durch die regulierende Wirkung von Nr. 8 Natrium chloratum D6 wird das Problem eventuell sogar besser und schneller behoben.

Nr. 8_AdobeStock_132974055-min.jpeg

Wichtigste in Kürze

Nr. 8 Natrium chloratum D6

  • Trockene Schleimhäute

  • Starkes Schwitzen

 ​

  • Arthrose und Gelenkbeschwerden

  • Verlangen nach Salz, wenig Durst

Spezielles Merkmal:

Ein besonders grosses Verlangen nach Salz, grosser oder überhaupt kein Durst, zeigen eine Fehlverteilung von Natrium chloratum im Körper an. Diese Verhaltensweisen können mit Natrium chloratum behoben werden.

Einsatzgebiete_AdobeStock_290068116 ERGÄ

Wichtige Einsatzgebiete sind:

  • Trockene Augen und Schleimhäute

  • Tränende Augen und laufende Nase

  • Alle Krankheitsbilder mit wässrigen Sekreten z.B. Schnupfen, Allergien, Wunden

  • Blasen, Pusteln, Quaddeln, Ekzeme usw. mit wässrigem Inhalt

  • Trockene Haut (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

  • Starkes Schwitzen

  • Knacken der Gelenke und Arthrose

  • Rheumatische Beschwerden

  • Nieren-Blasenbeschwerden, Wasseransammlungen

  • Ausscheidungsschwächen, Nierenschwäche

  • Für die Magen-Darmschleimhaut und bei Durchfall

  • Beeinflussung der Blutfliesseigenschaften und des Blutdruckes

  • Nesselausschlag (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

  • Fieberblasen (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

  • Insektenstiche (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

  • Verbrennungen (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

 

 

Die Nahrungsempfehlung wendet sich in diesem Falle in die entgegengesetzte Richtung, das heisst, Sie sollten wenig von den hier angegebenen Lebensmittel essen: Kochsalz, Salzstangen, Chips und sonstige Knuspergebäcke, eingelegte Oliven und geräucherte Fleischwaren, Käse, Brühwürfel und Mineralwasser mit hohem Natriumgehalt.

Wo ist Natrium chloratum in der Nahrung enthalten?

Ergänzungmittel_AdobeStock_41977427-min.

Weiter zu

Dosierung_AdobeStock_50891007-min.jpeg

Weiter zu

Weiter zu

Anwendung_AdobeStock_234194002-min.jpeg