Nr. 12 Calcium sulfuricum D6

Calciumsulfat, Gips

Das Schleimhautmittel, für schwierige Fälle und alles Chronische!

Calcium sulfuricum wurde von Dr. Schüssler immer wieder aus dem Arzneischatz genommen, war er doch nicht sicher, ob das Mittel wirklich nötig ist oder nicht. Das sieht man heute auch in der Praxis. Wird doch Calcium sulfuricum recht selten eingesetzt und gewinnt jeweils mit zunehmender Erfahrung an Bedeutung. Calcium sulfuricum ist ein enorm wichtiges Mittel für alle Schleimhautprobleme. Es hilft beim Aufbau und der Regeneration der Schleimhäute. Zudem ist es ein Mittel, welches für die Durchlässigkeit von Membranen zuständig ist. So ist es kaum verwunderlich, dass das Mittel für die Schleimhäute so wichtig ist. Findet doch die gesamte Stoffaufnahme und häufig auch die Abgabe der Stoffe an den Schleimhäuten statt. Besonders grosse Bedeutung kommt Calcium sulfuricum für die Mund und Rachenschleimhaut zu. So hilft es hervorragend bei Heiserkeit, Stimmlosigkeit oder bei stark beanspruchter Stimme. Es wird auch als Sänger- und Rednermittel bezeichnet. Halsschmerzen und Angina sind wichtige Indikationen von Calcium sulfuricum, insbesondere bei Personen, bei denen Erkältungen immer mit diesen Symptomen beginnen. Bei allen chronischen Prozessen wird Calcium sulfuricum eingesetzt, vor allem auch, wenn die Heilung nicht recht voranschreiten will. Wir sprechen dann auch von einem «Türöffner». Calcium sulfuricum wirkt sehr gut bei offenen Eiterungen. Als Folgemittel von Silicea oder gleich in Kombination. Calcium sulfuricum ist ein wichtiges Entgiftungsmittel, insbesondere bei langwierigen Krankheiten, bei rheumatischen Beschwerden, bei grossen Entgiftungsschwächen oder für den Knochenaufbau.

Nr. 12_AdobeStock_237037261-min.jpeg

Wichtigste in Kürze

Nr. 12 Calcium sulfuricum D6

  • Für Sänger und Redner

  • Wenn die Erkältung immer im Hals beginnt

 ​

  • Verbessert die Schleimhautfunktion

  • Alle chronischen Beschwerden

Wichtige Einsatzgebiete sind:

Einsatzgebiete_AdobeStock_290068116 ERGÄ

 

 

Calcium sulfuricum ist enthalten in Erbsen, Gerste, Hafer, Kleie, Kohl, Kopfsalat, Rhabarber, Roggen, Spinat, Weizen und Zwiebeln.

Wo ist Calcium sulfuricum in der Nahrung enthalten?

  • Hals-Rachenbeschwerden, Angina, Heiserkeit

  • Stimmmittel für Sänger und Redner

  • Wichtiges Schleimhautmittel für alle Schleimhäute

  • Chronische, offene Eiterungen, welche schlecht heilen, oft als Folgemittel von Silicea oder in Kombination (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

  • Hals-Nasen-Ohrenerkrankungen mit chronischem eitrigem Verlauf

  • Chronische Beschwerden, wie z.B. Rheuma, Osteoporose, Verdauungsschwächen, schlechter Hautstoffwechsel, Altersflecken

  • Krankheitsbilder, welche trotz richtiger Mittelwahl keine Besserung zeigen

  • Rheumatische Beschwerden (äusserliche Anwendungen gut geeignet)

Ergänzungmittel_AdobeStock_41977427-min.

Weiter zu

Dosierung_AdobeStock_50891007-min.jpeg

Weiter zu

Weiter zu

Anwendung_AdobeStock_234194002-min.jpeg