Wichtiger Begleiter des Eisens, Blutbildungsmittel!

Wird eingesetzt zur Unterstützung von Ferrum phosphoricum Nr. 3. Die Nr. 17 wird empfohlen bei Blutstauungen in den Gefässen, ist angezeigt bei Arteriosklerose. Es wird auch bei Nervenschwäche und Gedankenschwäche angewendet. Es fördert die Knorpelbildung, besonders in Kombination mit Nr. 8. Bei Osteoporose wird die Knochenmineralisation gefördert. Nr. 17 fördert den Aufbau einer guten physischen Leistungsfähigkeit und wird besonders bei erhöhtem Energiebedarf, auch im Sport, angewandt. Es wirkt antioxidativ, und regulierend auf den Zuckerstoffwechsel.

Nr. 17 Manganum sulfuricum D12

Mangansulfat

Nr. 17_AdobeStock_291484060-min.jpeg

Besonders sinnvoll bei:

Einsatzgebiete_AdobeStock_290068116 ERGÄ

  • Eisenmangel, Blutmangel

  • Problemen im Calcium- und Magnesiumstoffwechsel

  • Verlangen nach Süssem

  • Zuckerstoffwechsel, Diabetes

  • Regeneration und Aufbau von Knorpeln

Weiter zu

Funktionsmittel_AdobeStock_53492031-min.
Dosierung_AdobeStock_50891007-min.jpeg

Weiter zu

Weiter zu

Anwendung_AdobeStock_234194002-min.jpeg